divider
DST – Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme e.V. - LOGO
Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme e.V.

Energieeffizientes Fahren

Beim Autofahren, das wissen viele, werden beispielsweise frühzeitiges Schalten und an roten Ampeln vorausschauend den Fuß vom Gas nehmen, als Maßnahmen zur Spriteinsparung gewählt. Das Fahren von Schiffen ist jedoch komplexer, weil die Fahrbahn – die Wasserstraße – sich mit der Bewegung des Schiffes verändert. Dabei ist die Topografie der Wasserstraße, mit Ausnahmen künstlicher Wasserstraßen, nicht konstant, sondern gekennzeichnet durch unterschiedliche Wassertiefen und Strömungsgeschwindigkeiten, die wiederum durch steigende und fallende Pegelstände verändert werden.

Um die Schiffsführung in ihrem Bestreben zu unterstützen, den Brennstoffverbrauch und damit die Schadstoffemission zu reduzieren, wurde innerhalb eines von der EU im Ziel2-Projekt geförderten Projektes in Zusammenarbeit mit den Wirtschafts- und Organisationspsychologinnen der Universität Duisburg-Essen (UDE) ein Trainingskonzept für Schiffsführer/innen entwickelt.

Das Training „Topo-Fahrt“ verfolgt das Ziel, den Brennstoffverbrauch und die Schadstoffemissionen in der Binnenschifffahrt durch topografie-orientiertes Fahren zu senken und dennoch pünktlich den Zielhafen zu erreichen. Aufgrund des vorgegebenen Zeitfensters, das meistens sehr knapp bemessen wird, ergibt sich, dass alleine durch eine Reduzierung der Antriebsleistung die Transportaufgabe nicht erfolgreich durchgeführt werden kann. Deshalb sollen Schiffsführer/innen verstärkt auf Strömungen, Kurven und unterschiedliche Wassertiefen achten, um die physikalischen Effekte auszunutzen. Um Brennstoff zu sparen, sollte beispielsweise im tiefen Wasser schneller und im flachen Wasser langsamer gefahren werden.

Innerhalb des Trainings werden die physikalischen Grundlagen dazu vorgetragen und diskutiert. Die entsprechende Fahrweise wird realitätsnahe mit dem Flachwassersimulator SANDRA im Schiffer-Berufskolleg Rhein durchgeführt. Dabei können die Veränderungen des Brennstoffverbrauchs der Schiffe bei verschiedenen Randbedingungen der Wasserstraße getrennt erkundet und erkannt werden. Diese Handlungsweisen sind in die Praxis übertragbar, denn die erforderlichen Anzeigegeräte sind in der Regel auf den Schiffen vorhanden oder können nachgerüstet werden. Ohne aufwendige und teure Technologien kann so jedes Binnenschiff nach einer Einführungsphase durch intelligentes Fahrverhalten der Schiffsführer/innen den Brennstoffverbrauch reduzieren und die Fahrzeiten beachten.

Durch diese topographie-orientierte Fahrweise lassen sich – je nach Schiffstyp – zwischen drei und sieben Prozent Brennstoff einsparen. Gemessen am exemplarischen Verbrauch eines Einzelfahrers wären dies 10.000 bis 20.000 Euro pro Jahr. Zusätzlich verbessert sich die CO2-Bilanz der Schiffe.

Das Training ist von der Stiftung GREEN AWARD geprüft und in ihrem Regelwerk verankert. Die Trainingsinhalte tragen dazu bei, den Schiffstransport energetisch günstiger und somit umweltfreundlicher durchzuführen. Der BDB bietet das Training innerhalb seines Fortbildungsprogramms an.

Wegweisende Konzepte
für Schifffahrt und Logistik

  • Aif Logo Slide 001
  • Jrf Logo Slide 001
  • Logo UDE
  • Zlv Logo Slide 001

Adresse

DST
Entwicklungszentrum für
Schiffstechnik und Transportsysteme e.V.

Oststraße 77
47057 Duisburg

Postfach 10 13 49
47013 Duisburg

Tel.: 0203 - 99 36 9 - 0
Fax: 0203 - 36 13 73

E-Mail: dst@dst-org.de

Anfahrt

LINKS