divider
DST – Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme e.V. - LOGO
Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme e.V.

Unter dem Motto „Die Binnenschifffahrt auf Kurs: innovativ und nachhaltig! “ fand das 7. Treffen der BinSmart-Begleitforschungsgruppe am 10. und 11. Juni 2024 bei der BAW in Karlsruhe statt.

NOVIMOVE Logo

Nach vier Jahren schloss das europäische Forschungsprojekt NOVIMOVE mit einer Reihe unterschiedlicher Lösungen zur Verbesserung des Wasserstraßentransports und der intermodalen Logistik auf dem Rhein-Alpen-Korridor zwischen Basel und den Seehäfen von Rotterdam und Antwerpen ab.

Das DST war mit insgesamt sechs laufenden Projekten auf der europäischen Verkehrsforschungskonferenz „Transport Research Arena 2024“ in Dublin vertreten.

Im Rahmen des Projekts EcoBin – Assistenzsysteme für energieoptimiertes automatisiertes Fahren in der Binnenschifffahrt läuft aktuell eine Umfrage zu Nutzeranforderungen an ein neues Assistenzsystem: Link zur Umfrage – Nutzeranforderungen an das neue A

Im Rahmen der zweijährigen Studie RAIN werden Handlungsoptionen für die Binnenhäfen als Reaktion auf die fortschreitende Automatisierung der Binnenschifffahrt erarbeitet.

Das DST untersucht Logistikkonzepte mit kleinen automatisierten Binnenschiffen in neuem EU-Projekt.

Bereits zum sechsten Mal haben sich die Teilnehmer der Begleitforschungsgruppe des Vorhabens BinSmart getroffen – diesmal in Berlin.

Zwischenergebnisse des von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsprojekts wurden bei den Danube Ports Days 2023 in Wien und dem 6. BinSmart-Begleitgruppentreffen in Berlin vorgestellt.

Mit der Koordination des Projekts CableProtect widmet sich das DST wieder der Forschung im Bereich der Offshore-Windenergie.

Das DST war mit zahlreichen Forschungsprojekten prominent auf dem Jahrestreffen des Bundesverkehrsministeriums vertreten.

HaFoLa_Logo

Die Eröffnung des Versuchszentrums für innovative Hafen- und Umschlagtechnologien (HaFoLa) fand am 4. September 2023 unter der Schirmherrschaft von Landesverkehrsminister Oliver Krischer statt.

Die Dortmunder Hafen AG und das DST waren mit einem gemeinsamen Stand beim diesjährigen Dortmunder Hafenspaziergang vertreten.

Mitarbeitende des DST waren Ende August im Chemiehafen und Tanklager der Yara Deutschland in Rostock-Peez zu Gast.

Die Gestaltung des Demo-Anwendungsfalls Binnenschifffahrt im Forschungsprojekt SEAMLESS hat mit einem Workshop am DST am 1. Juni 2023 begonnen.

Das CoboTank-Konsortium stellte den Mitgliedern des Unabhängigen Tanklagerverbands als potenziellen Anwendern das Konzept des kollaborativen Roboters im Rahmen des Meilensteintreffens im DST vor.

Die Arbeitsgruppen Logistik und Daten des BinSmart-Projekts luden zum fünften Treffen der Begleitforschungsgruppe am 21. und 22. März 2023 nach Hamburg ein.

Am 3. März 2023 wurde im Duisburger Freihafen das Forschungsschiff ELLA getauft. Taufpatin war Frau Susanne Henckel, Staatssekretärin im Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV). ELLA ist mit knapp 15 m Länge eine verkleinerte, aber vollwerti

Das EU-Projekt SEAMLESS untersucht die künftige Logistik auf dem Wasser unter Einsatz von automatisierten Einheiten zu Wasser und zu Land.

Die Auftaktveranstaltung fand am 8. und 9. Februar 2023 am DST in Duisburg statt.

Am 19.01.2023 war das DST mit dem Projekt ELLA auf dem Mobilitätskongress der IHK NRW vertreten. In der Mercatorhalle in Duisburg wurde am Nachmittag von Vertretern aus der Transportwirtschaft und Politik zum Thema „Verkehrswende Güterverkehr“ diskutiert. Zu den geladenen Rednern zählte unter anderem auch der NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer.

BMDV-Logo

Die Studie war eine Maßnahme aus dem Masterplan Binnenschifffahrt des BMDV.

Vom 14. bis 17. November 2022 fand die 9. Transport Research Arena in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon statt. Das DST war mit mehreren Mitarbeitern aus den Fachbereichen „Logistik und Verkehr“ und „Experimentelle Untersuchungen, Antriebstechnik, Emissionen“ vertreten und stellte dazu drei wissenschaftliche Publikationen zu den Themen „innovative hubs“ und „greening freight transport“ vor.

Gemeinsam mit dem Verein für europäische Binnenschifffahrt und Wasserstraßen e. V. (VBW) und dem Maritime Research Institute Netherlands (MARIN) hat das DST eine Broschüre veröffentlicht, die eine kompakte Übersicht über gegenwärtig verfügbare oder in der Entwicklung befindliche Technologien zur Dekarbonisierung und/oder zur Reduzierung des Ausstoßes von Luftschadstoffen bietet.

Im Rahmen der Vernetzungskonferenz IHATEC/DigiTest des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) am 28. September 2022 in Berlin ist das Forschungsvorhaben CoboTank einer breiten Fachöffentlichkeit vorgestellt worden.

Fünf Vorträge zu den Logistikprojekten CoboTank, DeConTrans und HaFoLa in drei Wochen im August und September.

Das europäische Forschungsprojekt MultiRELOAD entwickelt Lösungen zur Digitalisierung und Automatisierung der Binnenhäfen entlang Rhein und Donau.

Das vierte Treffen der Begleitforschungsgruppe fand am 1. September 2022 im DST statt. Hierbei wurden die beiden Arbeitsgruppen zu den Themenschwerpunkten Antriebssysteme & alternative Kraftstoffe sowie innovative Schiffskonzepte präsentiert.

Das Projekt „Entwicklung und Erprobung kollaborativer und automatisierter Robotersysteme zur Unterstützung des Beladevorgangs von Tankschiffen“ (kurz: CoboTank) startete mit einer Auftaktveranstaltung in Duisburg.

Im Mai und Juni wurden vom DST mehrere Vorträge zu veröffentlichten Forschungsergebnissen präsentiert.

Die erste Sitzung des gemeinsamen Fachausschusses „Wirtschaft und Logistik“ von BÖB und VBW fand in Duisburg statt.

Wegweisende Konzepte
für Schifffahrt und Logistik

  • Jrf Logo Slide 001
  • Logo UDE
  • Logo ALICE
  • ITTC Logo Slide 001
  • PIANC Logo Slide 001

    Adresse

    DST
    Entwicklungszentrum für
    Schiffstechnik und Transportsysteme e. V.

    Oststraße 77
    47057 Duisburg

    Tel.: 0203 - 99 36 9 - 0
    Fax: 0203 - 99 36 9 - 70

    E-Mail: dst@dst-org.de

    Anfahrt